St. Gallerdeutsch – die Grundlagen des Dialekts

St. Gallerdeutsch – die Grundlagen des Dialekts

Der schweizerdeutsche Dialekt im Kanton St. Gallen Der schweizerdeutsche Dialekt in St. Gallen ist einer der speziellsten in der Schweiz. Sogar im Kanton gibt es wiederum verschiedene Varianten – somit unterscheidet sich der gesprochene Dialekt im Sarganserland sehr stark vom

Was ist der Unterschied zwischen der Deutsch-Schweiz und der Französischen-Schweiz?

Was ist der Unterschied zwischen der Deutsch-Schweiz und der Französischen-Schweiz?

Die Schweiz ist kein sehr großes Land und hat nur knapp 8,5 Millionen Einwohner. Aber trotzdem hat sie vier ganz unterschiedliche Kultur-und Sprachgebiete. Es gibt die deutschsprachige, die französischsprachige, die italienischsprachige und die räteromanisch sprechende Schweiz. Das bedeutet, dass die

Alles rund um den Schweizer Franken

Alles rund um den Schweizer Franken

Was ist der Schweizer Franken? Das ist die Währung der schweizerischen Eidgenossenschaft und des Fürstentums von Liechtenstein. Unterteilt wird er in 100 Rappen. Das Währungszeichen ist Fr. und seine ISO Abkürzung ist CHF. Für Rappenbeträge nutzt man das Kürzel Rp.

Was ist die Amtssprache in der Schweiz?

Was ist die Amtssprache in der Schweiz?

  Die Schweiz gilt aufgrund ihrer hohen Lebensqualität und der verhältnismäßig überdurchschnittlichen Entlohnung als attraktiver Standort. Zahlreiche Arbeitnehmer streben deshalb die Migration in die Alpenrepublik und die damit verbundene Verlagerung ihres Lebensmittelpunktes an. Im Juni 2004 wurde der gesetzliche Rahmen

Grenzgänger in der Schweiz

In der Bodenseeregion oder im Breisgau gibt es viele tausend Grenzgänger, also Personen, die in Deutschland leben und in der Schweiz arbeiten. Dieses Modell verbindet das Beste aus zwei Welten. In der Schweiz sind die Löhne höher und die Steuern

Die 26 Kantone der Schweiz (Interaktive Karte)

Die 26 Kantone (französisch cantons, italienisch cantoni, rätoromanisch chantuns, in der Deutschschweiz traditionell Stand, im Plural Stände genannt) sind die Gliedstaaten der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Der Ausdruck Kanton wurde 1475 zum ersten Mal in einer Freiburger Akte verwendet. Klicke auf einen

Weinbau in der Schweiz

Weltweit betrachtet ist die Schweiz ein eher noch unbekannteres Weinanbaugebiet in Mitteleuropa. Zwar liegen in der Schweiz die höchsten Weinberge des europäischen Kontinents, doch sind die Anbauflächen im Vergleich zu anderen weinproduzierenden Ländern erwartungsgemäß deutlich kleiner. Dem Weinbau, vor allem

Geschichte der Schweiz – ein Überblick

In diesem Artikel zu der Geschichte der Schweiz springen wir kurz durch die wichtigsten Ereignisse der Geschichte hin zur heutigen Schweiz. Am Ende dieses Beitrags wirst du einen groben Überblick und zudem noch einige Schweizerdeutsche Wörter gelernt haben. Die Anfänge

Die Schweiz und ihre Kantone

Die Schweiz und ihre Kantone

Die Schweizerische Eidgenossenschaft besteht aus 26 Kantonen und Halbkantonen. Ein Kanton ist vergleichbar mit den Bundesländern in Deutschland oder Österreich. Aus historischen Gründen bestehen 3 der insgesamt 23 Kantone aus zwei Halbkantonen. Das sind: Basel (Basel-Landschaft und Basel-Stadt) Appenzell (Appenzell-Innerrhoden