Unternehmen Sie eine Rundreise in die idyllische Bergwelt der Schweiz. Mit ihren sattgrünen Almen und weißglitzernden Höhen bietet Sie eine fantastische Kulisse für Ihre Entdeckungen. Flanieren Sie durch die bezaubernden Städte Zürich und Basel und probieren Sie die köstliche Schweizer Schokolade. Erklimmen Sie bei Wanderungen oder mit den Seilbahnen die Gipfel der Alpen und genießen Sie das weite Bergpanorama, das sich Ihnen von hier oben erschließt. Eine Zugfahrt mit dem Bernina Express oder dem Glacier Express durch die Landschaft der Schweiz sind unvergessliche Erlebnisse, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Reisen und Wandern in der wundervollen Schweiz
Reisen und Wandern in der wundervollen Schweiz

Ziel 1 – Vierwaldstätter See

Unser erstes Ziel sollte der Vierwaldstätter See sein, verbunden mit einem viertägigen Aufenthalt.

Zauberhafte Welt der Viertausender – Das Berner Oberland und der Vierwaldstätter See mit seiner wunderschönen Landschaft, beeindruckenden Berggipfeln und sanften Tälern ist Ziel dieser besonderen Reise. Majestetisch thronen hier die Gipfel des Dreigestirns, Eiger, Mönch und Jungfrau über der ganzen Region. Namen von Bergen die man rund um den Globus kennt. Zu den Höhepunkten der Reise zählt die unvergessliche Fahrt mit der legendären Jungfraubahn von Lauterbrunnen nach Grindelwald mit Aufenthalt auf der Kleinen Scheidegg.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

…über Bregenz, St.Gallen, Zürich und vorbei am Zuger See in die Zentralschweiz. Ihr romantischer Urlaubsort Seelisberg liegt hoch auf einer Halbinsel mit herrlichem Panoramablick auf den Vierwaldstätter See und ist umgeben von majestätischen Bergen. Der Hotelier sagt „Grüezi“ mit einem Welcome Drink!

2. Tag: Luzern – Schiffsfahrt – Tellskapelle

Nach dem Frühstück fahren Sie heute mit dem Bus am See entlang nach Luzern. Mit den unzähligen Brücken und Türmen ist die Stadt mit dem mittelalterlichen Kern und ihren schönen Baudenkmälern ein „Muss“ bei jeder Schweiz-Reise! Sie unternehmen einen Bummel durch die Altstadt, die am rechten Ufer der Reuss liegt. Luzern wird im Norden von der alten Stadtbefestigung der Museggmauer begrenzt, von der noch sieben mächtige Vierecktürme erhalten sind. Sie erfahren vieles über die Geschichte, über Kirchen, Brücken, Erker, Gassen, Türme und Plätze, und natürlich das Wahrzeichen Luzerns, die Kapellbrücke mit Wasserturm. Am späten Vormittag unternehmen Sie eine erholsamen Schiffsfahrt auf dem Vierwaldstätter See. Die anschließende Rundfahrt um den See führt Sie zur Tellskapelle und nach Altdorf zum Tell-Museum (Eintritt extra!).

Kapellbrücke Luzern
Kapellbrücke Luzern

3. Tag: …ins Reich von Eiger, Mönch und Jungfrau

Anreise ins idyllische Lauterbrunnental. Lauterbrunnen ist bekannt für seine imposanten Wasserfälle. Als Wahrzeichen gilt der Staubach, dessen Wasser über fast 300m tief herabstürzt. Ab hier beginnt eine beeindruckende Fahrt mit der Zahnradbahn zur Kleinen Scheideck, malerisch in 2061 m Höhe gelegen. Ein grandioser Blick auf die von Bergsteigern gefürchtete Eigernordwand und die Silhouetten von Mönch und Jungfrau erwarten Sie! Möglichkeit zur Auffahrt auf das Jungfraujoch (3.454 m), dem höchst gelegen Bahnhof Europas. Oben angekommen sind Sie inmitten der bekanntesten Viertausender und dem längsten Gletscher Europas, dem Aletschgletscher. Im Eispalast in der frostigen Welt des Jungfraufirn entdecken Sie zahlreiche Eis-Kunstwerke. Nachmittags Talfahrt mit der Bahn durch die unverfälschte Alpenlandschaft ins Gletscherdorf Grindelwald. Dort erwartet Sie der Bus zur Abfahrt nach Interlaken, wo Sie noch Zeit zum “Bummel” haben…..

(Auffahrt Jungfraujoch inkl. Eispalast ca. € 90,-)

4. Tag: Appenzeller-Schaukäserei – Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie mit tollen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an. Aber eine Schweizer Spezialität darf natürlich nicht fehlen: bei einem Zwischenstopp in einer Schaukäserei erfahren Sie alles Wissenswerte über den Herstellungsprozess des würzigen Appenzeller Käses.

 

 

Ziel 2 – Glacier Express und Bernina Express

Unser nächstes Projekt sollte den Schweizer Berge & Bahnen gewidmet sein. Wir bewegten uns auf den Spuren des Glacier Express und auf den Spuren des Bernina Express.

Und wieder verbrachten wir 4 Tage damit ein weiteres wundervolles Gebiet in der Schweiz zu erkunden.

Einsteigen bitte! Nehmen Sie Platz und genießen Sie bei einer entspannten Bahnfahrt die abwechslungsreichen Landschaftsbilder, die an Ihnen vorüberziehen. Gletscher, Berge, Schluchten und pittoreske Dörfer sind zum Greifen nah, ein eindrucksvolles Erlebnis. Die Fahrt „Auf den Spuren des legendären Glacier Express“ führt Sie entlang der imposanten Rheinschlucht von Chur nach Andermatt. Einen besonderen Höhepunkt stellt die Fahrt mit der „kleinen Roten“ dar. Während der Fahrt mit der Bernina Bahn von Pontresina nach Poschiavo eröffnen sich Ihnen eindrucksvolle Blicke auf die Hochgebirgswelt des Morteratschgletschers sowie der Berninagruppe.

Reiseverlauf

1. Tag Anreise Davos & Schatzalp

Durch das Allgäu und vorbei am Bodensee und weiter Richtung Süden in den Kanton Graubünden, vorbei an Klosters zu Ihrem Hotel nach Davos. Die reizvolle Umgebung Ihres Urlaubsortes im gleichnamigen Engadiner Hochtal wird Sie begeistern! Am Nachmittag geht’s mit der Standseilbahn auf die durch Thomas Manns Roman „Der Zauberberg“ unsterblich gewordene Schatzalp mit herrlichem Blick über das Tal. Bezaubernd ist auch der nahe gelegene Alpengarten mit vielen seltenen Pflanzen.

2. Tag Auf den Spuren des Glacier-Express & Vierwaldstätter See

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem langsamsten Schnellzug der Welt durch grandioses Hochgebirgsland von Davos nach Andermatt. Sie verlassen die lieblichen Täler Graubündens und fahren in Richtung Rheinschlucht. Hier türmen sich mächtige Felswände links und rechts der Gleise. Bald danach verlässt der Zug diese einzigartige Schluchtenlandschaft und Sie erreichen Disentis. Der 2.033m hohe Oberalppass bildet mit seiner Zahnradstrecke einen weiteren Höhepunkt auf dieser Erlebnisstrecke bis nach Andermatt. Weiter geht die Fahrt mit dem Bus ins Herz der Schweiz. Von Altdorf ab folgen Sie den Spuren Wilhelm Tells am herrlichen Vierwaldstätter See, bevor Sie am Zürichsee entlang zurück nach Davos fahren.

Der Glacier Express
Der Glacier Express

3. Tag Auf den Spuren des Bernina-Express

Am Morgen passieren Sie den eindrucksvollen Flüelapass auf dem Weg nach Pontresina. Dort beginnt die ca. 2,5-stündige, spektakuläre Bahnfahrt. Sie führt Sie auf der UNESCO-Welterbestrecke über kühne Viadukte, durch ursprüngliche Hochgebirgswelt mit majestätischen Gipfeln, vorbei an mächtigen Gletschern bis über den 2.253m hohen Berninapass. Beim Blick ins tiefer liegende Valposchiavo weht Ihnen schon die italienische Bergluft entgegen. Vorbei am hübschen Poschiavo und über den berühmten Kreisviadukt erreicht der Zug schließlich Tirano. Per Bus geht es auf größtenteils anderer Strecke zurück in den mondänen Kurort St. Moritz, dem Eldorado der High Society. Zurück über den beeindruckenden Julierpass

4. Tag Heimreise

Nach sicherlich eindrucksvollen Reisetagen Rückreise mit kurzem Zwischenstopp am Bodensee. Dort haben wir einen Einheimischen getroffen, dessen Witz mir nicht mehr aus dem Kopf geht.

Ich will ihn euch nicht vorenthalten:

Der liebe Gott ist seit 6 Tagen nicht mehr gesehen worden. Am 7. Tag findet ihn der Engel Gabriel und fragt: „Wo warst du denn in der letzten Woche?“ Gott zeigt durch die Wolken nach unten und sagt stolz: „Schau mal was ich gemacht habe!“ Gabriel guckt und fragt: „Was ist das?“ Gott antwortet: „Das ist ein Planet und ich habe Leben darauf gesetzt. Ich werde es Erde nennen und es wird ein Ort unheimlichen Gleichgewichts sein!“ „Gleichgewicht?“ fragt Gabriel. Gott erklärt, während er auf unterschiedliche Stellen der Erde zeigt: „Zum Beispiel, Nordamerika wird sehr wohlhabend aber Südamerika sehr arm sein. Dort habe ich einen Kontinent mit weißen Leuten, hier mit Schwarzen. Manche Länder werden sehr warm und trocken sein, andere werden mit dickem Eis bedeckt sein.“ Gabriel ist von Gottes Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde genauer an und fragt: „Und was ist das hier?“ „Das“, sagt Gott, „ist die Schweiz! Die schönste und beste Stelle auf der ganzen Erde. Da werden nette Leute, traumhafte Seen und Wälder, idyllische Berglandschaften und gemütliche Biergärten sein und es wird ein Zentrum für Kultur und Geselligkeit werden. Die Leute aus der Schweiz werden nicht nur schöner, sie werden intelligenter, humorvoller und geschickter sein. Sie werden sehr gesellig, fleißig und leistungsfähig sein.“ Gabriel ist zutiefst beeindruckt und fragt: „Aber mein Herr, was ist mit dem Gleichgewicht? Du hast doch gesagt, überall wird Gleichgewicht sein!“ Gott: „Mach dir keine Sorgen – nebenan ist Deutschland.“

Wir konnten vor lachen nicht mehr gerade stehen und der Bauch tat uns weh.

 

 

Ziel 3 – Rund um den Bodensee und die Schweizer Alpen

Der Bodensee gehört mit seinen romantischen Städten am Ufer, dem Panorama aufragender Schweizer Alpengipfel und seinen idyllischen Inseln zu den reizvollsten Regionen im Voralpenland. An klaren Tagen ist der Blick hinüber auf die Schweizer Bergwelt beeindruckend. Ein Ausflug in die Schweiz nach Stein am Rhein – einer der schönsten und besterhaltensten mittelalterlichen Orte Europas – und zu den tosenden Rheinfällen machen diese Reise zu einem außergewöhnlichen Erlebnis!

Blick auf die Schweizer Alpen und Schilthorn
Blick auf die Schweizer Alpen und Schilthorn

Reiseverlauf

1. Tag: Kloster Ettal – Garmisch – Fernpaß – Arlberg….

Ihr erstes Ziel am heutigen Tag liegt malerisch inmitten der Ammergauer Alpen: das barocke Benediktinerkloster Ettal. Anschließend gehts zu einer herrlichen Panoramafahrt über den Fernpaß nach Landeck. Genießen Sie einen überwältigenden Blick auf das Zugspitzmassiv und die smaragdgrünen Passseen! Durch das Montafon in Vorarlberg erreichen Sie schließlich Ihren Urlaubsort Feldkirch, eine faszinierende und nahezu vollständig erhaltene mittelalterliche Stadt.

2. Tag: Chur – Tiefencastel – GLACIER-EXPRESS-Route

St.Moritz – Julierpass und Via Mala Schlucht (Aufpreis 39,-)*

Der heutige Ausflug führt Sie ins schweizerische Graubünden mit seiner imposanten Bergwelt. Vorbei an Chur, der ältesten Stadt der Schweiz, erreichen Sie Tiefencastel. Hier besteigen Sie einen Zug der Rhätischen Bahn und fahren auf der berühmten Albula-Strecke (2.312 m) die Glacier-Express-Route nach St. Moritz, der Metropole der Alpen. Da sich das Engadin bereits auf der Südseite der Alpen befindet, gibt es hier eine besonders hohe Zahl an Sonnentagen. Freizeit. Mit dem Bus fahren Sie über den Julierpass (2.284 m) zurück nach Feldkirch mit Zwischenstopp in der Via Mala – die größte Schlucht der Ostalpen.

3. Tag: Bodensee Rundfahrt: Lindau – Friedrichshafen – Meersburg – Schiffsfahrt Konstanz – Rheinfälle von Schaffhausen und Heimreise

Entlang des Bodensee über Bregenz, der bayerischen Inselstadt Lindau nach Friedrichshafen, wo die legendären Zeppeline gebaut werden. Durch Obstplantagen fahrend, erreichen Sie Meersburg, die malerisch an einem steilen Rebhang und direkt am See gelegene Museenstadt. Hier überqueren Sie den Bodensee mit einer Fähre nach Konstanz und weiter nach Schaffhausen, wo Sie das grandiose Schauspiel des Rheinfalls, des größten Wasserfalls Mitteleuropas erleben! Alternativ: direkt an der Mündung vom Bodensee liegt Stein am Rhein, die am besten erhaltene mittelalterliche Kleinstadt der Schweiz, eine wahre Perle am See. Üppig bemalte Häuserfassaden, kunstvoll konstruierte Fachwerkhäuser, Erker und kleine Gassen prägen das Bild der schweizerischen Stadt. Im Anschluß verbachten wir die Nacht in einem Hotel und machten uns am 4. Tag auf die Heimreise.

 

 

Ziel 4 – Bern, die Hauptstadt der Schweiz

Berner Altstadt - Hauptstadt der Schweiz
Berner Altstadt – Hauptstadt der Schweiz

Die Hauptstadt der Schweiz konnte ihr architektonisches Erbe konservieren wie kaum eine andere. Die Altstadt ist zu drei Viertel von der Aare in einer eigenwilligen Schleife umgeben. Dank ihres geschlossenen Ensembles mittelalterlicher Häuser steht sie auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Wir verbrachten dort einen Tag und traten nach einem Stadtbummel wieder die Heimreise mit dem Zug an.

 

 

Ziel 5 – Sustenpass, die schönste Alpenstraße der Schweiz

Der Sustenpass ist für jeden, der ihn befährt, eine echte Herausforderung. Doch die reizvolle Landschaft entschädigt für die anspruchsvolle Strecke. Der steile, von zahlreichen Serpentinen gesäumte Weg zur Passhöhe führt über 26 Brücken und ebenso viele Tunnels. Der Sustenpass, der als “schwerer Alpenpass” gilt, ist ein Streckenabschnitt des Radmarathons Alpenbrevet. Darüber hinaus ist er Ausgangspunkt der beliebten Fernwanderroute Alpenkranz Uri.

Sustenpass, Schweiz
Sustenpass, Schweiz

Hier schauten wir uns während eines weiteren 1-Tages-Trips einen Radmarathon an und waren von der tollen Landschaft begeistert. Abschließend können wir sagen, dass wir jederzeit wieder Urlaub in diesem wundervollen Land machen würden.

Wir waren begeistert von der wunderschönen Natur und von den Altstädten, ganz besonders von der Altstadt von Bern. Wer einen Urlaub in der Schweiz verbringen möchte, sollte auf jeden Fall Bern, die Hauptstadt, besuchen. Auch ein Besuch des Rheinfalles, dem größten Wasserfalls Europas, lohnt sich.

 

 

Reisen in der wunderschönen Schweiz – 5 Ideen vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.