Luzern ist zwar nicht Rio de Janeiro, aber die Fasnacht hat in der Innerschweizer Hauptstadt eine langjährige Tradition und ist bei den Einheimischen das Spektakel des Jahres. Während 13 Tagen herrscht in Luzern Ausnahmezustand, ein Besuch bei den fasnachtsverrückten Lozärnern lohnt sich auf jeden Fall. Hier geht’s um ultimativen Guide.

Die Fasnacht ist der wichtigste Festanlass in Luzern
Die Fasnacht ist der wichtigste Festanlass in Luzern

Die Tagwach und der erste Tag

Los geht’s in Luzern mit der riesen Fete am sogenannten Schmutzigen Donnerstag. Und zwar mit dem Urknall um fünf Uhr morgens. Eröffnet werden die Festivitäten durch Bruder Fritschi, dem imaginären Oberhaupt der Zunft zu Safran. Der ältesten und grössten Zunft Luzerns. Er überquert das Luzerner Seebecken in einem Boot und wird dann vom Fritschivater zum Fritschibrunnen auf dem Kapellplatz begleitet, wo der Fötzeliregen gezündet wird.

Die Lozärner Fasnacht begeistert mit kreativen Kostümen
Die Lozärner Fasnacht begeistert mit kreativen Kostümen

Nachmittags dann geht es los mit den bekannten Guggen, Fasnachtsgruppen und Zünften, die als Umzug durch die Luzerner Innenstadt ziehen. Nicht fehlen darf am Schmutzigen Donnerstag( und am Güdismontag) das traditionelle Treffen der Mitglieder des Lozärner Fasnachtskomitees in der Buobenmatt, unter dem Glaspavillon. Dort kommen die echten Fasnächtler zusammen, und  der legendäre Määrtsound ertönt. Guuggerklänge und ein DJ sorgen für rüüdig Stimmung.

 

Weitere Aktivitäten der Lozärner Fasnacht

Nächster Höhepunkt nach dem Fritschi-Umzug am Schmutzigen Donnerstag, ist am Güdismontag der spektakuläre Umzug der Wey-Zunft. Wer mit Kindern an die Fasnacht will, der sollte dies am Nachmittag des Güdisdienstag tun. Denn dann ziehen über 800 Kinder am Chendermonschter durch die Gassen und sorgen für gehörigen Lärm. Das Ende der Lozärner Fasnacht wird mit einem grossen Abschiedsumzug gefeiert. Fritschi und Fritschene winken mit ihrer Familie an der Spitze des Monsterkorsos nochmals allen Fasnachtsverrückten zu. Und dann heisst es schlafen, ausnüchtern und sich bereits auf die kommende Fasnacht vorbereiten.

 

Die Highlights der Luzerner Fasnacht auf einen Blick

Datum Highlight Zeit
15. Februar 2020 Fasnachtsmäärt 11.00 – 23.00 Uhr LFK
18. Februar 2020 Usgüüglete Fasnachtsmäärt 14.00 – 23.00 Uhr LFK
19. Februar 2020 Guuggerbaum stellen 19.30 Uhr Die Vereinigte
20. Februar 2020 Tagwach 05.00 Uhr
Zögli 11.30 Uhr Kult-Ur-Fasnächtler
Luzerner Umzug 13.45 Uhr LFK
Buobenmattbeiz 15.00 – 24.00 Uhr LFK
Zögli 18.30 Uhr Kult-Ur-Fasnächtler
Guuggerbühnen 15.30 – 01.00 Uhr Die Vereinigte
24. Februar 2020 Tagwach 06.00 Uhr
Luzerner Umzug 13.45 Uhr LFK
Buobenmattbeiz 15.00 – 24.00 Uhr LFK
Zögli 18.30 Uhr Kult-Ur-Fasnächtler
Guuggerbühnen 15.30 – 01.00 Uhr Die Vereinigte
25. Februar 2020 Chendermonschter 14.30 Uhr Die Vereinigte
Buobenmattbeiz 15.00 – 23.00 Uhr LFK
Monstercorso 19.30 Uhr Die Vereinigte
Guuggerbühnen 15.30 – 01.00 Uhr Die Vereinigte
28. Februar 2020 Guuggerbaum fällen 19.00 Uhr Die Vereinigte
Farbige Umzüge und laute Guggen machen die Lozärner Fasnacht aus
Farbige Umzüge und laute Guggen machen die Lozärner Fasnacht aus

Mach dich fit für die Lozärner Fasnacht

Was gibt es für einen besseren Anlass um Schweizerdeutsch zu üben, als an einer riesigen Schweizer Party. Wenn du dich noch heute für unseren Online-Kurs anmeldest, sprichst du bis zum Schmutzigen Donnerstag schon fast fliessend Schweizerdeutsch.

 

 

 

Lozärner Fasnacht: die Party der Innerschweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.