Die Stadt Thun liegt im Kanton Bern und wird deshalb auch „Tor zum Berner Oberland“ genannt. Die elftgrößte Stadt der Schweiz mit zirka 90000 „Ihwohner“ (dt.: Einwohnern) lädt mit ihrer spätmittelalterlichen Altstadt zu einem Bummel ein. Das Wahrzeichen von Thun ist das gleichnamige Schloss, dessen „mächtigi Muure“ (dt.: mächtige Mauern) über der Stadt aufragen. Ein lohnendes Ausflugsziel ist der nahegelegene Thunersee mit einer malerischen Bergkulisse im Hintergrund.

Seilbahn im Berner Oberland mit Blick auf den Thunersee
Seilbahn im Berner Oberland mit Blick auf den Thunersee

Sehenswertes in der Stadt Thun

Die Thuner Altstadt wurde hauptsächlich im 12. Jahrhundert erbaut. Zahlreiche Geschäfte und Cafés laden dort zum Stöbern und Bummeln ein. „Ä Bsunderheit“ (dt.: Eine Besonderheit) der Stadt sind die hochgelegenen Trottoirs in der Oberen Hauptgasse. Die wichtigste Verbindung zwischen der Altstadt und dem Schlossberg ist die überdachte Kirchtreppe. Am unteren Ende befindet sich ein Portal aus Stein, oben ein romantischer runder Pavillon. Auf dem Schlossberg, in der Schlossbergstraße, steht das Burgtor, das letzte erhaltene Tor der Thuner Stadtfestigung.

Das Schloss Thun

Das Schloss Thun
Das Schloss Thun

Die wichtigste Sehenswürdigkeit auf dem Schlossberg ist allerdings das Schloss Thun selbst. Es wurde nach einer Errichtung 1190 mehrfach erweitert und hat nie zum Wohnen gedient. Heute beherbergt es das Historische Museum mit Ausstellungen zur kulturellen Entwicklung des Umlandes in den letzten 4000 Jahren. Es finden regelmäßig Führungen durch das Schloss statt. Am Fuß des Schlossberges, in der Burgstraße, befindet sich der Chutziturm, der seit seiner Erbauung 1250 unter anderem als „Gfängnis“ (dt.: Gefängnis) diente.

Die Berntorscheune in der Berntorgasse dokumentiert die Zimmermannsarbeit im 17. Jahrhundert und ist das einzige verbliebene landwirtschaftliche Gebäude in der Stadt. Außerdem kann dem Rathaus der Stadt Thun ein Besuch abgestattet werden. Es wurde um 1500 erbaut und fällt durch seine Fassade mit Kuppelfenstern und das Kuppelwalmdach auf. Zudem bietet sich ein Abstecher zum rekonstruierten Schwäbisturm an, der einst ein Teil der Stadtbefestigung war. In bezaubernder Lage am Südufer des Thunersees thront das Schloss Schadau. Es vereint romantische und neugotische Elemente und liegt inmitten einer großzügigen englischen Parklandschaft. Ein weiterer Wehrturm ist der fünfeckige Venner-Zyroturm. Ein beschilderter Rundweg verbindet die wichtigsten historischen Bauwerke der Stadt Thun. Die Gehdauer beträgt zirka 90 Minuten.

Vielfältige Museen und Galerien

Die Uferpromenade in der Thuner Innenstadt
Die Uferpromenade in der Thuner Innenstadt

Für Beschäftigung an Regentagen ist in Thun bestens gesorgt. Im ehemaligen Luxushotel Thunerhof lockt das Kunstmuseum mit vielen Exponaten von Künstlern „us dr Schwiiz“ (dt.: aus der Schweiz). Werke aus der klassischen Moderne und der Pop-Art sind dort ebenso zu finden wie zeitgenössische Kunst. Einblicke in das bürgerliche Leben in Thun bietet das Thun-Panorama im Schadaupark. Im Schloss Schadau selbst lockt das Schweizer Gastronomiemuseum, das unter anderem Küchengeräte vergangener Zeiten ausstellt.

Das bereits erwähnte historische Museum im Schloss Thun beschäftigt sich auf fünf Stockwerken mit der bewegten Geschichte der Stadt und der Burg. Im Schloss befindet sich beispielsweise der Rittersaal, der größte noch erhaltene Repräsentationssaal aus dem Hochmittelalter. Die Stiftung Historisches Material der Schweizer Armee bietet Gruppen auf Anfrage die Möglichkeit, Ausrüstungsstücke aus zwei Jahrhunderten zu besichtigen.

Ein lohnendes Ziel für Jung und Alt ist das Spielzeugmuseum, das Puppen, Teddys und vieles mehr ab dem Jahr 1850 ausstellt. Ein Museum der ungewöhnlichen Art bietet Thun mit dem Flechtmuseum, das 500 Exponate in verschiedenen Flechttechniken und Materialien aus vielen Ländern zeigt. Kunst erfahren und berühren kann der Besucher in der Galerie Art-House. Die Galerie Rosengarten zeigt neben Malerei und Grafik auch dreidimensionale Werke und Fotografien. Regionale, nationale und internationale zeitgenössische Kunst erwartet den Besucher in der Kunstgalerie Hodler. Die Galerie Bernhard Schindler stellt Werke von national und international bekannten Künstlern aus.

Entspannen und spazieren gehen am Thunersee

Zauberhafter Blick auf den Thunersee und den Niesen
Zauberhafter Blick auf den Thunersee und den Niesen

Für eine kleine Besichtigungspause bietet sich der Mühleplatz an. Er ist direkt am Fluss Aare gelegen und ein beliebter „Träffpunkt“ (dt.: Treffpunkt) mit vielen Cafés und Restaurants. Vom Rathaus aus führt der sogenannte „Aarequai“ entlang der Aare und dem Thunersee zur Schiffsstation Hilterfingen. Der zwei Kilometer lange „Wäg“ (dt.: Weg) eignet sich sowohl zum Spazieren gehen als auch zum Fahrrad fahren. Er bietet wundervolles Bergpanorama, entspannende Nähe zum Wasser und einen guten Blick auf die Stadt.

Von der Bushaltestelle „Strandbad“ aus führt ein weiterer Spazierweg entlang des Thunersees. Auf 2,5 Kilometern Länge lässt es sich bis zum Gwattlischenmoos schlendern. Mehrere Holzstege ermöglichen es, die Uferlandschaft zu bewundern, ohne sie zu zerstören. Der Thunersee liegt nur 1,5 Kilometer von der Altstadt entfernt und hat noch mehr zu bieten als die bereits erwähnten Spazierwege. „S ganze Johr“ (dt: Das ganze Jahr) über finden dort regelmäßig Schifffahrten statt, bei denen sich die malerische Bergkulisse entspannt genießen lässt.

Schweizerdeutsch in Anwendung

Diese herrlichen Kulissen in Thun und der Region des Berner Oberlandes laden förmlich auf eine gemütliche Zeit ein. Toll ist auch, dass dort sehr viele Schweizer gerne ihre „Freizit“ (dt.: Freizeit) verbringen. So kannst du neben dem unverwechselbaren „Bärndütsch“ sicher auch noch einige andere Dialekte aufschnappen und doppelt profitieren.

Warst du schon in Thun? Was hat dir am besten gefallen? Lass uns doch einen kurzen Kommentar da. Oder schreib uns, welche Stadt du als nächstes vorgestellt haben möchtest.

Vokabular-Liste

Schweizerdeutsch Hochdeutsch
1 Ihwohner Einwohner
2 mächtigi Muure mächtige Mauern
3 ä Bsunderheit eine Besonderheit
4 Gfängnis Gefängnis
5 us dr Schwiiz aus der Schweiz
6 Träffpunkt Treffpunkt
7 Wäg Weg
8 s ganze Johr das ganze Jahr
9 Freizit Freizeit

 

Thun – Historische Altstadt vor malerischer Bergkulisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.