schweiz schweizerdeutsch schokolade trinkschokolade
Trinkschokolade wurde in der Schweiz erfunden und ist super beliebt! 🙂

Ob in Zartbitterschokolade, weiße oder Trinkschokolade: Die Schweizer lieben ihre „Schoggi“. Doch woher kommt eigentlich der Ruf der Schweizer Schokolade die beste Schokolade der Welt zu sein?

 

Große Variation an Sorten

schweiz schweizerdeutsch schokolade schoggi schwiiz
Schokolade und Schokoladenkekse sind die beliebtesten Produkte in der Schweiz

Eine Vielzahl von Arten der Schokolade bedienen verschiedene Geschmäcker und eine beliebte Variante der kakaohaltigen Süßigkeit, die häufig als erste mit der Schweiz assoziiert wird, ist das Fondue. Dabei wird Schokolade mit in der Regel Kokosfett in einem warmen Wasserbad geschmolzen und Fruchtspieße können darin getaucht werden. Diese leckere Speise kann kalte Wintertage erhellen oder bei festliche Gegebenheiten das Highlight sein.

 

Möchte man sich und seinen Gästen ein besonderes Erlebnis bescheren, kann man statt zum klassischen Fondue zu dem Schokobrunnen zurückgreifen. Im Gegensatz zum Fondue, bei dem die Schokolade mit einem Kerzenlicht oder elektrisch erwärmt wird, fließt bei einem Brunnen die erwärmte Schokolade über mehrere Etagen ab. Ein Schokobrunnen verbraucht auch mehr Schokolade als ein Fondue und ist daher eher bei einer Gruppe von drei oder mehr Personen ideal.

Lange Tradition

Mittlerweile kann die Schweiz stolz auf eine 200 Jahre alte Tradition der Schokoladenverarbeitung. 1819 eröffnete François-Louis Cailler der ersten mechanisierten Schokoladenmanufaktur und erfand hier die Milchschokolade. Ein Name der ebenfalls in aller Munde ist wenn es um die feine Süßigkeit geht, ist Rodolphe Lindt, der die chocolat fondant in den Markt einführte und  mit Rudolf Sprüngli die weltberühmte Lindt & Sprüngli AG gründete.

 

Übrigens: Ihren ersten Boom hatte die Schokolade nicht im Land der Alpen, sondern an französischen Höfen in Form von Trinkschokolade.

 

Jetzt endlich wieder erhältlich!
50 % Rabatt-Aktion nur noch bis heute, 10.12.2018 gültig.

Überragende Qualität

schweiz schweizerdeutsch schokolade fruchtspiess
Fruchtspiess und Schokolade sind eine zauberhafte Kombination, made in Switzerland.

Es ist allseits bekannt, dass die schweizer Schokoladenproduzenten hohe Ansprüche an sich selbst stellen. Die Basis für eine gute Schokolade sehen die Schweizer in der Auswahl wertvoller  und ausgesuchter Rohstoffe dar. Beispielsweise verzichten die schweizer Schokoladenproduzenten auf die vielerorts gängige Kakaobutter und bevorzugen stattdessen lieber Milchrahm von regionalen  Bauern.

 

Besonders zarter Schmelz

Wir alle kennen dieses unvergleichliche Geschmackserlebnis, wenn ein Stückchen zarter schweizer Schokolade auf unserer Zunge zergeht. Aber wie bekommt  man ihn so hin? Was wird in der Schweiz anders gemacht? Den Unterschied macht die Technik des Conchierens aus. Hierbei wird die Schokolade fortwährend umgerührt und auf 90 grad erwärmt. Gute Schokoladen werden bis zu 72 Stunden lang conchiert. Das beständige Rühren und Erwärmen hat einen mehrfachen Nutzen: einerseits werden Aromastoffe besser verteilt, andererseits unerwünschte unerwünschte Geruchs- und Geschmacksstoffe ausgetragen.

 

Schokolade ist nicht nur ein Lebensmittel, es ist Kulturgut

Schokolade nimmt eine besondere Stellung in unserem Leben ein, nicht nur in der Schweiz. Doch vor allem dort wird es zum Kulturgut gezählt. So kann man bei seinem Schweiz-Urlaub auch eine Besichtigung einer der zahlreichen Entstehungsorte für Schokolade besichtigen. Die Süßigkeit erweist sich auch als eine überaus beliebte Geschenkidee. Auch personalisierte Schokolade mit dem Namen oder einer persönlichen Botschaft auf der Verpackung sind bei allen Generationen begehrt,

schweiz schweizerdeutsch schokolade lindt spruengli
Lindt & Sprüngli ist der grösste Schokoladenproduzent der Welt

Schweizer stellen exzellente Schokolade her und schaffen dabei den Spagat zwischen bewährten Rezepturen und modernen Technologien. Auch die bekannten Namensgeber schaffen nach wie vor Vertrauen zur Schweizer Schokolade beim Konsumenten. Hinzu kommt, dass die Schweizer ihr Kulturprodukt gut vermarkten. Wundert jemanden dann noch, dass das Alpenland in der Schokoladen-Branche triumphiert? Wohl kaum.

 

Schokolade auf einer Ebene mit Schweizerdeutsch

Einige Zungen wagen gar zu behaupten, die Schokolade habe in der Schweiz den selben Stellenwert wie unsere Sprache „Schweizerdeutsch„. Dies ist mutig, doch wenn man den Konsum des Kultprodukts genau anschaut, durchaus berechtigt.
Doch lässt sich sagen, wieso eines wählen, wenn ich beide haben kann. Und so gibt es nichts besseres, als wenn ein Anfänger in Schweizerdeutsch zu unserem Lernbuch ein feines Stück Schokolade geniessen kann.

Willst du es wirklich richtig angehen, setzt du natürlich direkt auf unseren bewährten Schweizerdeutsch lernen Online Kurs. Der wird dir wie Schokolade auf der Zunge vergehen:

Jetzt endlich wieder erhältlich!
50 % Rabatt-Aktion nur noch bis heute, 10.12.2018 gültig.

 

Darum ist die Schweiz für Ihre Schokolade berühmt

Ein Gedanke zu „Darum ist die Schweiz für Ihre Schokolade berühmt

  • 27. März 2018 um 23:58
    Permalink

    Sehr spannender Artikel, ich LIEBEEEE Schwiiizer Schoggi!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.