Es gehört sich nicht, und die gute Erziehung verbietet es uns eigentlich. Trotzdem passiert es jedem von uns hin und wieder. Die Tatsache, dass wir uns über eine Situation oder eine Person so fürchterlich aufregen, dass wir fuchsteufelswild werden und unserem Ärger Luft machen müssen. Darum vergessen wir in diesem Artikel unsere guten Manieren und lernen, wie man auf Schweizerdeutsch flucht.

Die wichtigsten Kraftausdrücke auf Schweizerdeutsch, damit du deinem Ärger Luft machen kannst
Die wichtigsten Kraftausdrücke auf Schweizerdeutsch, damit du deinem Ärger Luft machen kannst

Ausdrücke für das Stadium 1: wenn wir uns ein bisschen aufregen

Pro Tag gibt es viele Situationen, die uns nerven. Wenn sich zum Beispiel jemand an der Migros-Kasse vordrängelt, uns der Chef blöde anmacht oder wir uns über den super unfreundlichen Kellner aufregen.

Ausdrücke für Situationen, in denen sich jemand dir gegenüber blöd verhält, wie zum Beispiel dich auf der Strasse anrempeln:

  • Gahts?
  • Luegsch?
  • Schliefts?
  • Klappts?

Schimpfwörter, um jemanden als Idioten oder Deppen zu bezeichnen:

  • Depp
  • Idiot
  • Tubel
  • Tschumpel (altmodisch)
  • Löli
  • Aff
  • Saucheib
  • Sauchog
  • Halbschuä

 

 

Schimpfwörter, wenn du dich über eine Frau aufregst:

  • Dummi Chuä
  • Dummi Nuss
  • Baabe
  • Schesä
  • Zickä
  • Zwätschgä

Schimpfwörter, wenn du dich über eine Situation an sich nervst:

Schweizerdeutsch Hochdeutsch
Himmel, Arsch und Zwirn Verflixt nochmal
Gopferdeckel Gott verdammt
Gopferdelli Variante von Gott verdammt
Vedammt Verdammt
Dammi Kurzform von Verdammt
So än Scheiss So ne Scheisse

Was du einer Person sagen kannst, die dir auf den Sack geht:

Schweizerdeutsch Hochdeutsch
Du chasch mich mal Du kannst mich mal
Du bisch so doof Du bist echt doof
Du bisch voll dänebet Du bist voll daneben
Häsch än Eggä ab? Bist du verrückt?

Ausdrücke für das Stadium 2: wenn wir wirklich verärgert sind

Dann gibt es Momente, in denen wir nicht einfach leicht verstimmt, sondern wirklich sauer sind. Vielleicht war der ganze Tag schon nicht dein Tag und dann passiert diese Kleinigkeit, die das Fass zum Überlaufen bringt. Oder jemand verhält sich dir gegenüber wirklich unverschämt, und du bist wütend und willst laut fluchen. Weil es dir danach besser geht.

Wenn dir alle auf den Sack gehen und du mal richtig Dampf ablassen musst
Wenn dir alle auf den Sack gehen und du mal richtig Dampf ablassen musst

Schimpfwörter, um jemanden als Arsch zu bezeichnen:

  • Arsch
  • Arschgiigä
  • Vollidiot
  • Dummä Siäch
  • Schaffseckäl
  • Chotzbrockä

Schimpfwörter, wenn du dich über eine Situation an sich nervst:

Schweizerdeutsch Hochdeutsch
Gopferdammi Gott verdammt
Dammi nomal Kurzform von Verdammt
Huäre siäch Verdammt

 

Was du einer Person sagen kannst, die dir auf den Sack geht:

Schweizerdeutsch Hochdeutsch
Du häsch ja nöd all Tassä im Schrank Du hast nicht alle Tassen im Schrank
Du bisch ja nöd ganz dicht Du hast sie nicht alle
Du bisch nöd ganz butzt Du hast sie nicht alle
Du spinnsch Du spinnst
Rutsch mer de Buggel ab Rutsch mir den Buckel runter
Du häsch ja nöd all Tasse im Schrank... wenn mal wieder jemand spinnt
Du häsch ja nöd all Tasse im Schrank… wenn mal wieder jemand spinnt

Ausdrücke für das Stadium 3: wenn wir explodieren und uns die ganze Welt am Arsch lecken kann

Tja, und dann gibt es Momente, wo einfach alles zu viel ist. Denke an die Person, die beim ersten Date einfach nicht auftauchte und dich klassisch versetzt hat. Oder der Moment, als du realisiert hast, dass man dir das Handy aus der Tasche geklaut hat.

Schimpfwörter, um jemanden als einen Wixer zu bezeichnen:

  • Wixär
  • Mega Arsch
  • Riese Arsch
  • Riese Arschloch
  • Huerä Arschloch

Schimpfwörter, wenn du dich über eine Situation an sich nervst:

  • Huerä siäch
  • Tami siäch
  • Huerä gopferdammi nomal

Was du einer Person sagen kannst, die dir auf den Sack geht

Schweizerdeutsch Hochdeutsch
Läck mich am Arsch Leck mich am Arsch
Verpiss di Verpiss dich
Heb d’Schnurrä Halts Maul
Du spinnsch Du spinnst

Du sollst nicht nur fluchen

Damit du aber nicht nur schweizerdeutsche Schimpfwörter kennst, sondern dich adäquat im Dialekt ausdrücken kannst, empfehlen wir dir den Besuch unseres Online-Kurses. Dort lernst du Schweizerdeutsch in nur 4 Wochen.

 

Dampf ablassen auf Schweizerdeutsch: die besten Kraftausdrücke

Schweizerdeutsch & Schweiz Kommentare

  • 12. Dezember 2019 um 17:54
    Permalink

    Hallo, ich Suche eine Art Schimpfwort welches ich mal von einem Schweizer Kollegen immer wieder hörte.. es hörte sich an wie „du kimmel“ oder du „kimmal“ vielleicht auch krimall..keine Ahnung wer Ideen hat nur raus damit er hat es immer gesagt wenn sich jemand geirrt hat, etwas falsch verstanden hat oder jemanden etwas peinliches passiert ist

    Danke und LG
    Jay

    Antworten
  • 18. Dezember 2019 um 0:51
    Permalink

    das heisst …“Du bisch schwul“

    Antworten
  • 6. Januar 2020 um 14:32
    Permalink

    mein kollege ist ein vollwärtiger bünzli. er sagt mir immer komische dinge, die ich nicht verstehe. er kommt aus Plaffaien (oder so) und sagt böse dinge zu mir. ich brauche etwas, um zurückzuschlagen. etwas innovatives vielleicht…

    Antworten
  • 9. Januar 2020 um 16:22
    Permalink

    mehmet sag ihm: du lina hun du büsch ah huure schnäbichätscher ih hoffe das dini mueter dir no spätzytig abtribt!!!!!!!!!!!

    Antworten
    • 9. Januar 2020 um 16:24
      Permalink

      ich danke dir sehr, die aussprache der wörter wird lustig.
      hüt gym?

      Antworten
  • 9. Januar 2020 um 16:26
    Permalink

    danke dir sehr. die aussprache wird lustig lul.
    hüt gym?

    Antworten
  • 9. Januar 2020 um 23:26
    Permalink

    Es fähle so viil …Armleuchter, Pflock, Eichhörnli, Schoofziegel, Biireweiche, blöödi Zwätschge, dummi Fiige…
    die hueregottverdammti Dräckfutz chönnti umseiche

    Antworten
  • 17. Januar 2020 um 11:26
    Permalink

    Wenn du mehr arbeitest Verdienst du mehr, eine Person die zb. 5 Stücke verdient macht mehr Geld als eine die 3 Stücke herstellt.

    Antworten
  • 17. Januar 2020 um 11:29
    Permalink

    Wer mehr arbeitet, fordert mehr Geld. Der Arbeitgeber entscheidet, ob und wie viel diese Lohnerhöhung ist.

    Lebensweise anders.

    Antworten
  • 17. Januar 2020 um 11:35
    Permalink

    Es kann zB. Ein Bauer nicht die Stelle von einem Bänker übernehmen und ein Bänker nicht die von einem Bauer.

    Es braucht auch die Berufe die schlechter bezahlt werden.

    Antworten
    • 27. Januar 2020 um 7:58
      Permalink

      Ich finde es sehr schade, dass sie so dumm sind, Herr ihtuedinimervohindernää. Ihre Frage ist nicht beantwortbar und wünsche ihnen weitergehend eine gute Bildung.

      Antworten
      • 27. Januar 2020 um 8:04
        Permalink

        du nuttöööööööööööööööööööööö einsachtstbööön

        Antworten
        • 27. Januar 2020 um 8:09
          Permalink

          du ungebildeter, schreiben sie mir bitte, dass ein gebildeter, kultureller Schweizer das auch verstehen kann. Danke im voraus…

          Antworten
          • 27. Januar 2020 um 8:12
            Permalink

            sikter lan jebem ti mater

          • 27. Januar 2020 um 8:14
            Permalink

            ich glaube wir verstehen uns nicht. vielleicht klappt es mit: olum red mal wie anwalt, sonst nix checken

          • 27. Januar 2020 um 8:16
            Permalink

            olum wenn ich wie ein anwalt sprechen soll will ich wie ein anwalt bezahlt werden

  • 27. Januar 2020 um 8:19
    Permalink

    leben ist kein pferdhof, du anwalt. baushtjell isch eh besser, bisch nacher breihte mehmet.

    Antworten
      • 27. Januar 2020 um 8:39
        Permalink

        löschen sie umgehend den kommentar, du plaff eier.

        Antworten
  • 27. Juli 2020 um 17:31
    Permalink

    HALBSCHLAUER NEIDGENOSSE AUS DEM INZUCHT TAL

    Diesen Satz wird jeder Schweizer lieben.

    Antworten
  • 7. September 2020 um 15:11
    Permalink

    jebem ti mater haris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.