Warum ist das LĂ€nderkĂŒrzel der Schweiz „CH“!?

Warum ist das LĂ€nderkĂŒrzel der Schweiz „CH“!?

Nach der Internationalen Organisation fĂŒr Normung steht „CH“, das LĂ€nderkĂŒrzel der Schweiz, fĂŒr „Confoederatio Helvetica“. Das ist lateinisch und bedeutet ĂŒbersetzt „Helvetische Konföderation“.   Woher kommt das KĂŒrzel „CH“? Um zu verstehen, was die Helvetische Konföderation mit der modernen Schweiz

Telefon, Internet und Fernsehen in der Schweiz

Telefon, Internet und Fernsehen in der Schweiz

Telefon in der Schweiz: „Es Natel“ „Natel“, so nennt man in der Schweiz sein Handy (von „Nahtelefon“). Aber erstmal zum Festnetz: Die Telefonstecker in der Schweiz sind anders als die man aus Deutschland kennt. In der Schweiz werden sogenannte Reichle

Der Schweizer Bundesfeiertag am 1. August

Sie haben sich dafĂŒr entschieden Schweizerdeutsch zu lernen? Zum Lernen einer Sprache gehört es doch auch immer dazu etwas ĂŒber die Kulturen und BrĂ€uche des jeweiligen Landes, zu erfahren. Wenn Sie eventuell vorhaben, in die Schweiz auszuwandern, dann kommt es

Heidi: Ein romantischer Blick in die Schweizer Bergwelt seit Generationen

Heidi: Ein romantischer Blick in die Schweizer Bergwelt seit Generationen

Das Buch ‚Heidi‘ von Johanna Spyri (eigentlich zwei BĂ€nde) und die diversen Verfilmungen des Themas prĂ€gen fĂŒr viele Nicht-Schweizer (bis hin zu Japanern des AnimĂ©-Genres) das Bild der Schweiz als einem Bergidyll mit knurrigen, aber gutmĂŒtigen Alm-Öhis in entlegenen AlmhĂŒtten,

Was liesst die Schweiz?

Die Zeitung zĂ€hlt seit langer Zeit zu den einflussreichsten Printmedien. „Wichtigi Nochrichte“ (dt.: Wichtige Nachrichten) werden mitgeteilt, sowie Politik, Kultur und Sport in großem Ausmaß behandelt. Was genau in der Schweiz fĂŒr verschiedene Zeitungen im Mittelpunkt stehen und was sie

Heilige drei Könige – Schweizer Brauchtum

Die Heiligen drei Könige – Ein Schweizer Brauchtum mit biblischer Tradition Von den Heiligen drei Königen hat wohl jeder schon mindestens einmal gehört, wird der Feiertag in der Schweiz doch ausgiebig zelebriert und ĂŒberall findet man kleine SpezialitĂ€ten oder „Verahstaltige“

Zirkus Knie – Schweizerischer Nationalzirkus

Zirkus Knie – Schweizerischer Nationalzirkus

Als BegrĂŒnder der Zirkus-Dynastie Knie gilt Friedrich Knie, der im Jahr 1784 in Erfurt geborenen wurde. UrsprĂŒnglich sollte er wie sein Vater, der unter anderem Leibarzt von Kaiserin Theresia war, Medizin studieren und Arzt werden. Doch 1803 brach Friedrich das

Die Uhrenindustrie in der Schweiz

Einfach gutes Marketing oder tatsĂ€chlicher QualitĂ€tsfĂŒhrer? Uhren „Made in Swiss“ haben einen besonders guten Ruf. Doch warum ist das so und ist es immer noch gerechtfertigt oder einfach gutes Marketing? In der Schweiz liegt die Wiege der feinmechanischen Uhrwerke. Von dort

Weinbau in der Schweiz

Weltweit betrachtet ist die Schweiz ein eher noch unbekannteres Weinanbaugebiet in Mitteleuropa. Zwar liegen in der Schweiz die höchsten Weinberge des europĂ€ischen Kontinents, doch sind die AnbauflĂ€chen im Vergleich zu anderen weinproduzierenden LĂ€ndern erwartungsgemĂ€ĂŸ deutlich kleiner. Dem Weinbau, vor allem

Thun – Historische Altstadt vor malerischer Bergkulisse

Thun – Historische Altstadt vor malerischer Bergkulisse

Die Stadt Thun liegt im Kanton Bern und wird deshalb auch „Tor zum Berner Oberland“ genannt. Die elftgrĂ¶ĂŸte Stadt der Schweiz mit zirka 90000 „Ihwohner“ (dt.: Einwohnern) lĂ€dt mit ihrer spĂ€tmittelalterlichen Altstadt zu einem Bummel ein. Das Wahrzeichen von Thun