Darum wurde die Schweiz neutral

Darum wurde die Schweiz neutral

Vor etwas mehr als 200 Jahren zogen in Paris die Truppen der antifranzösischen Allianz ein und besiegelten damit das Ende des napoleonischen Reichs und des alten Europas. Kurz darauf fand unter der Führung der Siegermächte England, Russland, Preussen und Österreich

„Schweizerpsalm“ – wie die Schweiz doch noch eine eigene Hymne bekam

„Schweizerpsalm“ – wie die Schweiz doch noch eine eigene Hymne bekam

Stell dir mal vor du sitzt in einem vollen Fussballstadion und die Landeshymnen der beiden Mannschaften werden gespielt. Und beide Hymnen tönen genau gleich. Unvorstellbar? Von den Engländern abgekupfert Nicht in der Schweiz. Denn genau das passiert im Zürcher Hardturm-Stadion

Wie integriert man sich in der Schweiz als Ausländer?

Wie integriert man sich in der Schweiz als Ausländer?

Die Schweiz braucht Zuwanderer für ihre starke Wirtschaft. Jahr für Jahr wandern Tausende in unser kleines Land ein. Damit sich sowohl Einheimische als auch Ausländer in der Schweiz wohl fühlen, müssen beide Seiten zu einer erfolgreichen Integration beitragen. Staatliche Unterstützung Deshalb

Wie multikulturell ist die Schweiz wirklich?

Wie multikulturell ist die Schweiz wirklich?

Das erste was einem zum Thema multikulturelle Schweiz in den Sinn kommt, ist die Mehrsprachigkeit. Mit vier offiziellen Landessprachen, die seit 1938 ein helvetisches Glaubensbekenntnis sind, qualifiziert die Schweiz problemlos für das Prädikat «multikulturell». Doch wodurch zeichnet sich die kulturelle

Auswandern – Schweiz oder Österreich?

Auswandern – Schweiz oder Österreich?

Wenn sich beispielsweise ein Deutscher fürs Auswandern in ein kleineres, deutschsprachiges Land in Europa entscheidet, dann hat er die Wahl zwischen der Schweiz und Österreich. Die beiden Nachbarländer haben viele Gemeinsamkeiten, aber natürlich auch viele Unterschiede. Auswandern – die Gründe

Der Röstigraben: gravierende Unterschiede zwischen der Deutsch- und der Westschweiz

Der Röstigraben: gravierende Unterschiede zwischen der Deutsch- und der Westschweiz

Die Schweiz besticht durch ihre Vielfältigkeit. Es gibt 4 offizielle Landessprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch) und drei geografische Landesteile: die Deutschschweiz, die Westschweiz (oder auch Romandie genannt) und das Tessin. Naturgemäss haben diese drei Landesteile nicht nur unterschiedliche Sprachen,

Die wichtigsten Feiertage der Schweiz

Die wichtigsten Feiertage der Schweiz

Den höchsten Lebensstandard in ganz Europa findest Du genau hier… Wir sind sicher, dass auch du umgehend von der Schweiz verzaubert sein wirst. Die Schweiz bietet neben auffallend schönen Landschaften eine herausragende Lebensqualität, eine erstklassige Bildungslandschaft, einen attraktiven Arbeitsmarkt, eine

Schweizerdeutsch: die Sprache der Schweiz

Schweizerdeutsch: die Sprache der Schweiz

Unter den Begriff des Schweizerdeutschen werden sämtliche alemannischen Dialekte gefasst, die man in der Deutschweiz spricht. Das Schweizerdeutsch wird damit vom Schweizer Hochdeutsch oder auch Hochdeutsch sowie Schriftdeutsch abgegrenzt. Darunter versteht man die schweizerische Variante des Standarddeutschen, nicht jedoch Dialekte.

Bärndütsch bzw. Berndeutsch – die Grundlagen

Bärndütsch bzw. Berndeutsch – die Grundlagen

Berndeutsch oder „Bärndütsch“, wie dieser schweizerdeutsche Dialekt ebenfalls häufig genannt wird, wird großteils in der Region des Berner Mittellandes und der näheren Umgebung gesprochen. Die Sprache kann der hochalemannischen Sprache zugeordnet werden bei der es sich um eine oberdeutsche Form

Beliebte Schweizerdeutsche Sprichwörter lernen

Beliebte Schweizerdeutsche Sprichwörter lernen

Die Schweiz, offiziell die Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein demokratischer Bundesstaat in der Mitte Europas. Die Schweizerische Eidgenossenschaft entstand aus Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwalden. Im Jahr 1815 wurden die Grenzen der Schweiz auf dem Wiener Kongress international anerkannt. Die Großmächte